Freaks on Sofa – Die Kunst des Faulenzens

Freaks on Sofa faulenzen

Wir sind eine Leistungsgesellschaft. Tu dies, tu das, was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. Kannste was, haste was, biste was. Naja, wir werden manchmal gefragt, was wir so tun. Wenn wir sagen: NICHTS, folgen irritierte Blicke. Gut, ganz richtig ist es ja auch nicht, dass wir "nichts" tun. Wir haben das Gefühl, dass das auch eine Leistung ist. Eine Kunst, die die meisten leider verlernt haben, weil sie sich von ihren Terminkalendern versklaven lassen. Wir beantworten hier mal ein paar Fragen, die uns schon gestellt wurden. Vielleicht stellst du ja fest, dass wir gar keine Freaks sind, sondern einfach nur clever?

Das bisschen Haushalt: Warum ist eure Wohnung trotzdem immer sauber und ordentlich?

Diese Frage wurde uns echt schon gestellt und ich muss sagen, sie ist ja immerhin ein Kompliment, oder? Ich finde nicht, dass man Stunden mit Putzen und Aufräumen verbringen muss. Wir sind auch keine Messies, nur weil wir gern dem "Nichtstun" frönen. Das Zauberwort heißt für uns: Simplify your Life! Und natürlich sind unsere Couch und wir auch keine siamesischen Zwillinge, wir verlassen es schon, um unseren Pflichten nachzukommen. Aber nie länger als nötig, sondern mit ein wenig Plan!

Hier sind ein paar Hauhaltstipps aus dem Hause Mandy und Andy:

  • * Einmal alles "ausmisten" und auf Staubfänger verzichten - Gibt auf dem Trödelmarkt oder beim Online-Verkauf auch nochmal Geld
  • * Jeder Gegenstand "wohnt" an einem festen Ort. Wird er dort weggenommen, kommt er nach dem Gebrauch SOFORT wieder nach Hause!
  • * Wer ein schlechtes Gedächtnis hat, beschriftet besser alle Regale, Schränke und Fächer!
  • * Jeden Tag eine Turbo-Tour durch die ganze Wohnung: Musik an, Wecker stellen und in jedem Raum 5 Minuten Ordnung schaffen, so sammelt sich nirgends etwas an!
  • * Abwaschen immer SOFORT! Andy und Mandy sind gleich: Zwei Teller, zwei Tassen oder Gläser, Zwei Gabeln, zwei Messer... Ist machbar, wirklich!
  • * Leerlauf vermeiden! Jeden Gang (zum Beispiel ins Bad) mit einer kleinen Aufräum-Aktion verbinden und etwas wegräumen, damit man nicht extra gehen muss.
  • * Waschmaschine anschmeißen, sobald eine Maschine voll ist und alles nach dem Trocknen SOFORT aufräumen

Das war es eigentlich auch schon dazu. Ist doch wirklich ganz einfach, selbst für echte Couch-Potatoes!

Wie macht ihr das mit dem Essen? Was essen Freaks auf dem Sofa?

Wir machen einmal pro Woche einen großen Einkauf und haben auf diese Weise immer so viel im Haus, dass wir nie ausgehungert oder mit Heißhunger losstürzen müssen. Das ist keine Frage der Faulheit, sondern bedeutet auch gespartes Geld. Unser Einkaufszettel liegt immer auf dem Couchtisch und wir schreiben im Laufe der Woche alles auf, was fehlt. Was wir gern essen:

  • * Suppen und Eintöpfe (kann man für zwei Tage vorkochen und noch etwas einfrieren)
  • * Bocktails: Lustige Idee, sieht aus wie ein Cocktail, bestehend aus Kartoffelsalat mit Bockwurst in verschiedenen Varianten
  • * Finger Food
  • * Salate, Gemüsesticks mit Dip
  • * Eierkuchen, süß oder deftig
  • * Aufläufe

Wir faulenzen lieber, als uns den ganzen Tag Stress im Haushalt zu machen. Andy hilft übrigens sehr vorbildlich mit und so sind wir ruckzuck fertig!

Willst du mehr aus unserem Leben erfahren? Nur zu, vielleicht kannst du ja etwas Nützliches für dich selber erfahren:

Menu